Ratgeber-Infos

Ratgeber und Kundeninformation

Die Ökodesign-Richtlinie ErP

Die europäische ErP-Richtlinie (Energy-related-Products) - auch Ökodesign-Richtlinie genannt - definiert Mindestanforderungen an energierelevante Produkte mit dem Ziel, die Umweltwirkungen von energieverbrauchsrelevanten Produkten unter Berücksichtigung des gesamten Lebensweges zu mindern. 

Die 6. Stufe der ErP-Verordnung (EG) 244/2009 legt die Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Haushaltslampen mit ungebündeltem Licht fest. In diesem Zusammenhang wird u.a. die Ausphasung von Produkten abhängig von dem maximalen Energieverbrauch für einen bestimmten Lichtstrom geregelt.

Ausgeschlossen von der EG-Verordnung sind Produkte für Sonderzwecke, für die es keinen angemessenen Ersatz durch alternative Technologien gibt, wie etwa bei Ofenlampen.

6-Stufe-ErP-Verordnung-EG-2442009_181017_v1 (.pdf-Datei, Quelle: LEDVANCE)


 

Glühbirnenverbot

- die richtige Alternative finden
Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die Glühbirne zu ersetzen: Halogenleuchtmittel, Energiesparlampen oder LEDs.
Während Halogenlampen der warmweißen Lichtfarbe von Glühlampen sehr nahe kommen, sind LEDs und Energiesparlampen auch in anderen Lichtfarben erhältlich. Grundsätzlich dimmbar sind nur Halogenlampen, bei LEDs und Energiesparlampen muss diese Eigenschaft eindeutig mit angegeben sein.

Früher Watt = Heute Lumen
- eine Alternative mit der geeigneten Helligkeit finden

Bei der Glühlampe war alleine die Watt-Angabe für die Beschreibung der Helligkeit ausreichend. Dies ändert sich nun bei den neuen Leuchtmitteln: Da diese wesentlich sparsamer sind, brauchen sie für die gleiche Helligkeit wesentlich weniger Watt. Um dennoch vergleichen zu können, bezieht man sich nun auf die Einheit Lumen (lm), um die Helligkeit einer Lampe anzugeben.

Weitere Informationen / Links zum Glühbirnenverbot:
Glühbirnenverbot 2012: welt.de
Glühbirnenverbot 2011: spiegel.de