LED-Leuchten für Innenräume (660 Artikel)

LED-Beleuchtung für Innenräume?

Mit einer breiten Auswahl unterschiedlicher Beleuchtungsarten gelingt es, das volle Lichtpotenzial eines Wohnraumes auszuschöpfen. Neben der Allgemeinbeleuchtung für Innenräume können Zonen- oder auch Akzentbeleuchtungen sowohl als dekorative als auch gezielte Beleuchtung genutzt werden. Zu den klassischen Allgemeinbeleuchtungen zählen beispielsweiseLED-Wandleuchten  oder auch Deckenleuchten. Sie versorgen den Raum mit einer grundlegenden Helligkeit zu jeder Tageszeit. 

 

Gezielte Beleuchtungsmöglichkeiten

Für eine gezielte Beleuchtung eines Schreibtischs oder auch Bücherregals eignen sich hingegen vor allem Tischleuchten  oder auchLED-Strahler. Ebenso dekorativ wie funktional sind auch LED-Hängeleuchten. Diese erhellen nicht nur einen Esstisch, sondern können sogar Räume gliedern. Um die Helligkeit der jeweiligen Leuchten an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, eignen sich vor allem dimmbare LEDs. Wichtig ist hierfür, beim Kauf darauf zu achten, dass es sich tatsächlich um eine dimmbare Leuchte handelt, denn nicht jede LED verfügt über diese Funktion. 

 

Lichtfarben und Formen?

Für die Wahl des passenden Leuchtmittels sollte auf die Lichtfarbe geachtet werden, denn während einige Farben die Räume zwar besonders hell erleuchten, wirken sie gleichzeitig eher kühl als warm. Für Innenräume wird daher vorzugsweise auf warmweiße Leuchtmittel zurückgegriffen. Sie vermitteln eine angenehme Lichtstimmung und können für alle Räume verwendet werden. LEDs mit neutralweißer Lichtfarbe eignen sich hingegen vor allem für Badezimmer oder auch Schreibtische. 

BeiFeuchtraumleuchten  im Bad sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die DIN-Normen bei der Installation gewahrt bleiben und die Leuchte über die passende Schutzart verfügt. Je nachdem, wo sich die Leuchte im Badezimmer befindet, variieren die notwendigen Schutzarten zwischen vier Zonen mit entsprechender IP-Schutzklasse, wobei IP21 den niedrigsten und IP67 den höchsten Wert darstellt.

LED-Beleuchtung für Innenräume? Mit einer breiten Auswahl unterschiedlicher Beleuchtungsarten gelingt es, das volle Lichtpotenzial eines Wohnraumes auszuschöpfen. Neben der... mehr erfahren »
Fenster schließen

LED-Beleuchtung für Innenräume?

Mit einer breiten Auswahl unterschiedlicher Beleuchtungsarten gelingt es, das volle Lichtpotenzial eines Wohnraumes auszuschöpfen. Neben der Allgemeinbeleuchtung für Innenräume können Zonen- oder auch Akzentbeleuchtungen sowohl als dekorative als auch gezielte Beleuchtung genutzt werden. Zu den klassischen Allgemeinbeleuchtungen zählen beispielsweiseLED-Wandleuchten  oder auch Deckenleuchten. Sie versorgen den Raum mit einer grundlegenden Helligkeit zu jeder Tageszeit. 

 

Gezielte Beleuchtungsmöglichkeiten

Für eine gezielte Beleuchtung eines Schreibtischs oder auch Bücherregals eignen sich hingegen vor allem Tischleuchten  oder auchLED-Strahler. Ebenso dekorativ wie funktional sind auch LED-Hängeleuchten. Diese erhellen nicht nur einen Esstisch, sondern können sogar Räume gliedern. Um die Helligkeit der jeweiligen Leuchten an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, eignen sich vor allem dimmbare LEDs. Wichtig ist hierfür, beim Kauf darauf zu achten, dass es sich tatsächlich um eine dimmbare Leuchte handelt, denn nicht jede LED verfügt über diese Funktion. 

 

Lichtfarben und Formen?

Für die Wahl des passenden Leuchtmittels sollte auf die Lichtfarbe geachtet werden, denn während einige Farben die Räume zwar besonders hell erleuchten, wirken sie gleichzeitig eher kühl als warm. Für Innenräume wird daher vorzugsweise auf warmweiße Leuchtmittel zurückgegriffen. Sie vermitteln eine angenehme Lichtstimmung und können für alle Räume verwendet werden. LEDs mit neutralweißer Lichtfarbe eignen sich hingegen vor allem für Badezimmer oder auch Schreibtische. 

BeiFeuchtraumleuchten  im Bad sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die DIN-Normen bei der Installation gewahrt bleiben und die Leuchte über die passende Schutzart verfügt. Je nachdem, wo sich die Leuchte im Badezimmer befindet, variieren die notwendigen Schutzarten zwischen vier Zonen mit entsprechender IP-Schutzklasse, wobei IP21 den niedrigsten und IP67 den höchsten Wert darstellt.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •